+49 (202) 6 93 86 520 Persönliche Ansprechpartner
+49 (202) 6 93 86 520 Persönliche Ansprechpartner
  • Professionelle Beratung
  • Installations-Service
  • Schneller & kostenloser Versand
  • Kostenlose Teststellungen

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Allgemeine Geschätsbedingungen


1. Aufträge nehmen wir nur zu den nachstehenden Bedingungen an und führen sie nur danach aus. Abweichende Erklärungen oder Bedingungen des Auftraggebers gelten nicht, selbst wenn wir ihm nicht ausdrücklich widersprechen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Uns erteilte Aufträge, auch bei fernmündlicher Übermittlung oder mittels Faxes oder per E-mail sind für den Auftraggeber bindend, für uns jedoch erst nach Auftragsbestätigung. Der Umfang unserer Leistungen ergibt sich aus unserer Auftragsbestätigung. Werden danach weitere Leistungen in Auftrag gegeben, führen wir diese nur aus, wenn wir sie ebenfalls bestätigen. Die gegenseitige Übermittlung von Schriftstücken per Telefax oder E-mail genügt dem Erfordernis der Schriftform.

3. Wir werden ohne schriftliche Zustimmung des Auftraggebers innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss des Auftrages zukünftig weder für den Kunden direkt noch für dieselbe Produktion für einen anderen Auftraggeber tätig werden.

4. Wir verpflichten uns, uns erteilte Aufträge nach bestem Wissen und Gewissen unter Berücksichtigung uns bekannter technischer Vorgaben und Informationen nach den geltenden Regeln und dem Stand der Technik auszuführen. Uns erteilte Informationen werden wir vertraulich behandeln, auch nach Erledigung des Einzelauftrages. Uns übergebene Unterlagen werden nach Erledigung des Auftrages an den Auftraggeber zurückgegeben.

5. Unser Auftraggeber ist verpflichtet, uns die Informationen zur Verfügung zu stellen, die eine ordnungsgemäße Ausführung des Auftrages im vereinbarten Zeitrahmen ermöglichen. Sofern sich vor oder bei der Auftragsdurchführung herausstellen sollte, dass die uns erteilten Informationen unzureichend sind, werden wir dies unverzüglich mitteilen. Sofern nichts anderes vereinbart, ist unser Auftraggeber verpflichtet, die von der jeweiligen Berufsgenossenschaft vorgeschriebene Arbeitskoordination (§ 6 BGV-A1) durchzuführen; für Schäden die darauf beruhen, dass unser Auftraggeber diese Verpflichtung verletzt, haften wir nicht.

6. Soweit uns Mitarbeiter des Auftraggebers oder Mitarbeiter Dritter zur Planung oder Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellt werden, sind wir ohne besondere Vereinbarung nicht verpflichtet, die gesetzlichen Arbeitszeit und Arbeitsschutzvorschriften zu überwachen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns über besondere Gefahren und Risiken am Einsatzort vor Aufnahme unserer Arbeiten rechtzeitig zu informieren.

7. Uns vom Auftraggeber zur Verfügung gestelltes Material welcher Art auch immer, muss sich in dem Zustand befinden, dass es den anerkannten Regeln und dem Stand der Technik entspricht. Dies entbindet uns nicht von den notwendigen Prüfungen vor Inbetriebnahme. Mängel an den Geräten sind dem Auftraggeber mitzuteilen.

8. Bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen richtet sich unsere Vergütung an Markt orientierten Preisen. Diese kann pro Arbeitskraft und Leistung [nbsp]variieren. Die Kosten für Dienstleistungen werden immer in einem separaten Angebot unterbreitet. Wir verpflichten uns unserer Rechnung einen Leistungsnachweis beizufügen. Widerspricht der Auftraggeber dem Inhalt des Leistungsnachweises nicht innerhalb von 10 Werktagen nach dessen Zugang, trifft ihn die Beweislast, dass unsere (Teil)Leistungen nicht erbracht worden sind. Wir behalten uns vor, nach Teilleistungen Abschlagsrechnungen zu erteilen, ebenfalls unter Beifügung eines Nachweises der erbrachten Teilleistungen.

9. Die Rücknahme von bestellter Ware ist generell ausgeschlossen. Es gelten die Garantie- und Gewährleistungszeiten der jeweiligen Produkt, der jeweiligen Hersteller. Diese Zeiten können unterschiedlich ausfallen und werden von uns benannt. Im Einzelfall können gesonderte Rücknahmebedingungen vor dem Kauf der Ware mit einem Mitarbeiter ausgehandelt werden. Bei Nichtfunktion einzelner Komponenten oder nur einer Teilfunktion oder einem techn. Defekt gelten die jeweiligen Nachbesserungsrechte. Sollte ein einzelnes Produkt in einem Projekt nicht die gewünschte Funktion erfüllen, berechtigt dies den Auftraggeber nicht eine höherwertigere Lösung zum Erfüllen der Funktion zu verlangen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei der Projektierung von Gesamtlösungen nicht alle Einzelkomponenten im Vorfeld für Testzwecke zur Verfügung gestellt werden können, um eine gegenseitige Harmonierung dieser in Beweis zu stellen. Eine Gesamtlösung ist immer nur fiktiv. In diesem Fall werden die jeweiligen Komponenten immer separat bewertet. Jegliche Lieferung von Waren basiert auf einer vorlaufenden Planung auf Grundlage der uns vom Auftraggeber vorliegenden Informationen. Beim Direktkauf im Online-Shop weisen wir darauf hin, dass sich der Auftraggeber im Vorfeld über die Leistungen und Funktionen der jeweiligen Produkte in Kenntnis gesetzt hat.

10. Mit Bestellung einer Dienstleisung bzw. Ware, erklären Sie sich mit der Nutzung Ihrer von uns erhobenen Daten für Werbezwecke einverstanden. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie der Nutzung Ihrer Daten mit einer eMail an info@medivas.de widersprechen.

11. Wir verpflichten uns, unsere Leistungen soweit wie möglich zu versichern und versichert zu halten. Wir haften nicht für Vermögensschäden und / oder entgangenen Gewinn, die über die Deckungssumme unserer Betriebshaftpflichtversicherung hinausgehen. Wir haften nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Diese Haftungsbeschränkung erstreckt sich auch auf Ansprüche Dritter, die in den Schutzbereich des Vertrages einbezogen sind. Für den Fall, dass wir aus von uns nicht zu vertretenden Gründen an der Auftragsdurchführung gehindert sind, ist unser Auftraggeber zum Rücktritt berechtigt. Schadensersatzansprüche unseres Auftraggebers sind – soweit rechtlich möglich – für diesen Fall ausgeschlossen.

12. Rechnungen sind vom Kunden unverzüglich zur vereinbarten Fälligkeit netto zu zahlen. Medivas behält sich das Recht vor, nach Wahl eine Vorkasse zu verlangen. Des Weitern ist Medivas ungeachtet anderweitiger Bestimmungen des Kunden berechtigt, Zahlungen des Kunden auf ältere Schulden, und wenn bereits Kosten und Zinsen entstanden sind, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung zu verrechnen.Eine Zahlung gilt erst dann als geleistet, wenn Medivas über den entsprechenden Gegenwert verfügt.Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist Medivas berechtigt die Geldschuld zu Verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr neun Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Zudem bleibt Medivas die Geltendmachung eines weiteren Schadens vorbehalten. Der Kunde ist verpflichtet, bei nachweislichem Mehraufwand von Medivas eine Pauschale in Höhe von € 40,00 zu zahlen. Gerät der Kunde in Verzug ist Medivas berechtigt, unverzüglich ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist das für den Sitz unseres Auftraggebers zuständige Gericht.

14. Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Für diesen Fall tritt an die Stelle der unwirksamen Bestimmung die, die dem Vertragszweck am ehesten entspricht.